jugendsozialarbeit nord 219, Juni 2020

Deckblatt Infodienst

Die verlorene „Generation Corona“ darf es nicht geben, Matthias Anbuhl

nicht klickbar? bitte hier anmelden.

Veranstaltungen

Änderung: Seminar „Mit Witz und Wertschätzung entwaffnen“

Deckblatt Flyer

Konfliktprävention für Pädogog/inn/en aus Jugendwerkstätten und Pro-Aktiv-Centren, 30.09.2020,...

Änderung: Seminar „Psychologie für Nicht-Psycholog/inn/en“

Deckblatt Flyer

Basiswissen zu psychischen Erkrankungen, 25.09.2020, Hannover, "Rotation" in den ver.di-Höfen

Änderung: Seminar "Nicht nur Blicke können töten..."

Deckblatt Flyer

Gewalt und Verletzung durch Sprache, 16.09.2020, Hannover, Stephansstift

Downloads

BOTSCHAFT VON PAPST FRANZISKUS ZUM 106. WELTTAG DES MIGRANTEN UND FLÜCHTLINGS 2020

Wie Jesus Christus, zur Flucht gezwungen - Aufnahme, Schutz, Förderung und Integration der...

Fortbildungskatalog 3/2020

Forbildungskatalog PACE JuWes

für Pro-Aktiv-Centren und Jugendwerkstätten

Themenheft 1/2020

Deckblatt Themenheft

Alle sind gefragt! Demokratiebildung und Partizipation in der Jugendsozialarbeit

Stellungnahmen

Fünf Fragen zur zukünftigen Ausrichtung der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen

Deckblatt 5 Fragen zur JSA

an den Vorsitzenden der Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen (LAG...

BOTSCHAFT VON PAPST FRANZISKUS ZUM 106. WELTTAG DES MIGRANTEN UND FLÜCHTLINGS 2020

Wie Jesus Christus, zur Flucht gezwungen - Aufnahme, Schutz, Förderung und Integration der Binnenvertriebenen

Zu Beginn dieses Jahres nannte der Papst in seiner Ansprache an die Mitglieder des beim Heiligen Stuhl akkreditierten Diplomatischen Korps das Drama der Binnenvertriebenen eine der Herausforderungen der heutigen Welt: »Die Konfliktsituationen und die humanitären Notlagen, verschärft durch klimatisch bedingte Verwüstungen, erhöhen die Zahl der Vertriebenen und wirken sich auf die Menschen aus, die bereits in schwerer Armut leben. Viele der von diesen Situationen betroffenen Länder haben keine angemessenen Strukturen, die es ihnen erlauben würden, den Bedürfnissen der Vertriebenen entgegenzukommen« (9. Januar 2020).

Im Lichte der tragischen Ereignisse des Jahres 2020 dehnt Papst Franziskus nun diese Botschaft, die den Binnenvertriebenen gewidmet ist, auf all jene aus, die aufgrund von COVID-19 in Ungewissheit, Verlassenheit, Ausgrenzung und Ablehnung geraten sind und sich immer noch darin befinden.

Die zentralen Sätze seiner Botschaft sind:

  • Man muss etwas kennen, um es zu verstehen. Wissen ist ein notwendiger Schritt zum Verständnis des anderen.
  • Es ist notwendig, dass man jemandem zum Nächsten wird, um ihm dienen zu können.
  • Um sich versöhnen zu können, muss man zuhören.
  • Um zu wachsen, ist es notwendig zu teilen.
  • Man muss jemanden miteinbeziehen, um ihn zu fördern.
  • Um etwas aufzubauen ist es notwendig zusammenzuarbeiten.

Download der gesamten Botschaft

 

 

erstellt am: 27.07.2020