jugendsozialarbeit nord 183, Juni 2017

Deckblatt Infodienst

Riskante Ideale von Männlichkeit, Autor: Prof. Dr. Ahmet Toprak, FH Dortmund

nicht klickbar? bitte hier anmelden.

Veranstaltungen

Fachtag "Arbeit mit Ehrenamtlichen"

Deckblatt Flyer

in Pro-Aktiv-Centren und Jugendwerkstätten, 26.09.2017, Uelzen, Woltersburger Mühle

Seminar „Verletzung und Gewalt durch Sprache“

Deckblatt Flyer

für Pro-Aktiv-Centren und Jugendwerkstätten, 23.11.2017, Walsrode, ver.di Bildungs- und...

Seminar „Angebote, die auch junge Männer erreichen - Praxiserprobte Zugänge zu männlichen Jugendlichen und jungen Männern“

Deckblatt Junge Männer

für männliche Mitarbeiter aus Pro-Aktiv-Centren und Jugendwerkstätten, 17.8.2017, Hannover,...

Downloads

„Angekommen und angenommen?!?"

Deckblatt Dokumentation

Junge geflüchtete Menschen: Individuelle Ressourcenstärkung und die Rolle der Jugendsozialarbeit -...

Themenheft 1 2017

Soziale Netzwerke – Basics, Nutzen, Risiken und Chancen

Themenheft 3 2016:

Junge Flüchtlinge in der Jugendberufshilfe

Stellungnahmen

Position der LAG JAW zur Förderung von jungen Menschen mit Migrationsgeschichte

Deckblatt Position Sprachförderung

beim "Quereinstieg" in das niedersächsische Schulsystem, November 2015

Schulsozialarbeit ausbauen

Position der LAG JAW zur Stärkung der Zusammenarbeit von freien Trägern der Jugendsozialarbeit und...

Stellungnahme der LAG JAW

Stellungnahme Richtlinienentwurf

zum Richtlinienentwurf zur zukünftigen Förderung der Jugendwerkstätten und Pro-Aktiv-Centren in...

Veranstaltung "Systemische Beratung" für PACE und Jugendwerkstätten

14.-15.09.2017, Hannover, Stephansstift

Deckblatt Flyer

Der systemische Ansatz hat sich in den letzten Jahren in der (sozialen) Arbeit mit jungen Menschen mehr und mehr bewährt und seine Wirksamkeit entfaltet. Das ressourcenfokussierte und lösungsorientierte Denken erleichtert vielen professionell Helfenden die Arbeit. Die systemische Haltung zeigt den Klienten/Jugendlichen, dass auch in schwierigen Lebenslagen passende Lösungen gefunden werden können.
Grundlage der Fortbildung ist ein systemischer Denk- und Handlungsansatz, der praktisch anwendbares Handlungswissen bereithält. Das Fortbildungsangebot „Systemische Beratung“ ermöglicht in kompakter Form einen Einstieg in ausgewählte und vereinbarte Aspekte systemischen Denkens und Handelns bzw. eine Vertiefung bisheriger Kompetenzen und bietet eine fundierte methodische Qualifizierung.

Dateien:
Systemische_Beratung.pdf1.4 M
erstellt am: 27.04.2017