jugendsozialarbeit nord 184/185, Juli/August 2017

Deckblatt Infodienst

Berufseinstieg mit Hürden – Eingliederung von jungen Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt, Autor/in:...

nicht klickbar? bitte hier anmelden.

Veranstaltungen

„Sexualisierung und Grenzverletzungen im Alltag –

Flyer Junge Männer

praxiserprobte Zugänge zu männlichen Jugendlichen / jungen Männern“ für Pro-Aktiv-Centren und...

Seminar „Verletzung und Gewalt durch Sprache“

Deckblatt Flyer

für Pro-Aktiv-Centren und Jugendwerkstätten, 23.11.2017, Walsrode, ver.di Bildungs- und...

Seminar "Prinzen & Piraten?!" - Methodische Arbeit mit männlichen (muslimischen) Jugendlichen

Flyer deckblatt

in Pro-Aktiv-Centren und Jugendwerkstätten, 23.10.2017, Hannover, Stephansstift

Downloads

„Angekommen und angenommen?!?"

Deckblatt Dokumentation

Junge geflüchtete Menschen: Individuelle Ressourcenstärkung und die Rolle der Jugendsozialarbeit -...

Themenheft 1 2017

Soziale Netzwerke – Basics, Nutzen, Risiken und Chancen

Themenheft 3 2016:

Junge Flüchtlinge in der Jugendberufshilfe

Stellungnahmen

Fünf Fragen zur zukünftigen Ausrichtung der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen

Deckblatt 5 Fragen zur JSA

an den Vorsitzenden der Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen (LAG...

Position der LAG JAW zur Förderung von jungen Menschen mit Migrationsgeschichte

Deckblatt Position Sprachförderung

beim "Quereinstieg" in das niedersächsische Schulsystem, November 2015

Schulsozialarbeit ausbauen

Position der LAG JAW zur Stärkung der Zusammenarbeit von freien Trägern der Jugendsozialarbeit und...

Die Landesprogramme der Jugendberufshilfe in Niedersachsen

Die Programme der niedersächsischen Jugendberufshilfe Pro-Aktiv-Centren und Jugendwerkstätten unterstützen durch eine Vielzahl von Angeboten benachteiligte Jugendliche und befördern die Eingliederung in die Arbeitswelt und die Integration in die Gesellschaft.

Die Förderrichtlinie ist Bestandteil der Operationellen Programme für den Europäischen Sozialfonds (ESF) in Niedersachsen. Sie wird ergänzt durch die Anlage I zum Thema Scoring Jugendwerkstätten.

Programmverantwortlich ist das niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

Flankiert werden die Programme von der NBank und der LAG JAW. Näheres zu deren Aufgaben und Zuständigkeitsbereichen finden Sie auf den folgenden Seiten.

Die Jugendberufshilfeprogramme; unterhalten umfangreiche und differenzierte Angebote zur beruflichen Orientierung und Qualifizierung durch Beratung, Förderung schulischer Abschlüsse, Berufsorientierung, Berufsvorbereitung, Berufsausbildung, berufliche Weiterbildung und Qualifizierung, Arbeitsvermittlung und Beschäftigung.    

Sie finden auf den folgenden Seiten Informationen über die Arbeitsbereiche und Handlungsfelder der Pro-Aktiv-Centren und Jugendwerkstätten.