jugendsozialarbeit nord 218, Mai 2020

Deckblatt Infodienst

Projekt „Kultur trifft Digital“: Mit digitalen Medien Kultur schaffen, Autorinnen: Laura Hänsch +...

nicht klickbar? bitte hier anmelden.

Veranstaltungen

Seminar „Mit Witz und Wertschätzung entwaffnen“

Deckblatt Flyer

Konfliktprävention für Pädogog/inn/en aus Jugendwerkstätten und Pro-Aktiv-Centren, 30.09.2020,...

Seminar „Psychologie für Nicht-Psycholog/inn/en“

Deckblatt Flyer

Basiswissen zu psychischen Erkrankungen, 25.09.2020, Hannover, "Rotation" in den ver.di-Höfen

Seminar "Nicht nur Blicke können töten..."

Deckblatt Flyer

Gewalt und Verletzung durch Sprache, 16.09.2020, Hannover, Stephansstift

Downloads

Themenheft 1/2020

Deckblatt Themenheft

Alle sind gefragt! Demokratiebildung und Partizipation in der Jugendsozialarbeit

Fortbildungskatalog 1/2020

Forbildungskatalog PACE JuWes

für Pro-Aktiv-Centren und Jugendwerkstätten

Themenheft 3/2015, aktualisierte Neuauflage Dez. 2019

Das Fördern planen – Individuelle Förderplanarbeit in Jugendwerkstätten und Pro-Aktiv-Centren

Stellungnahmen

Fünf Fragen zur zukünftigen Ausrichtung der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen

Deckblatt 5 Fragen zur JSA

an den Vorsitzenden der Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen (LAG...

Seminar "Erfolgreich den Stress meistern" -

Stressmanagement für Mitarbeiter/innen aus Pro-Aktiv-Centren und Jugendwerkstätten, 24.-25.09.2015, Hude, Seminarhaus Lichtblick

Flyer Erfolgreich den Stress meistern

Die Anforderungen in der Arbeit mit benachteiligten Jugendlichen in der Jugendsozialarbeit/ Jugendberufshilfe steigen zunehmend. Komplexere Aufgaben und wachsende Verantwortung bei geringer werdender finanzieller und personeller Ausstattung, herausforderndes Klientel, die Situation auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt und weitere veränderte Rahmenbedingun-gen…

Eine hohe Arbeitsbelastung und der Umgang mit schwierigen Situationen, die mit negativen Gefühlen verbunden sind, erzeugen Stress. Wenn die Anforderungen zu groß werden, gelingt es oft nicht mehr abzuschalten und zur Ruhe zu kommen. Unter diesen Bedingungen kann der Zugriff auf entlastende Handlungsmöglichkeiten blockiert sein und ein negativer Stresskreislauf beginnen. Dies führt oft zur Einschränkung der Belastbarkeit und langfristig auch zur Schädi-gung der Gesundheit.

Um den fachlichen und persönlichen Ansprüchen gerecht zu werden, ist es notwendig, sich die Belastungen bewusst zu machen und Bewältigungsstrategien dafür zu finden. In diesem Seminar erfahren Sie daher, wie Sie aus Ihrer eigenen Stressspirale aussteigen und im Kontakt mit sich selbst und anderen mehr Achtsamkeit entwickeln können.
Es werden Ihnen Meridian-Klopfen nach der ROMPC® und Gewaltfreie Kommunikation als zwei sich gegenseitig bereichernde, praktische Methoden vorgestellt, die Sie in Alltag und Beruf zur Unterstützung eines lebendigen Miteinanders und zur Entlastung schwieriger Situationen an-wenden können. Außerdem stärken diverse Körperübungen Ihr inneres Gleichgewicht. Durch das Lösen innerer Blockaden erfahren Sie Entlastung und Entspannung.


Maximale Teilnehmer/innenzahl: 16

erstellt am: 28.07.2015