jugendsozialarbeit nord 219, Juni 2020

Deckblatt Infodienst

Die verlorene „Generation Corona“ darf es nicht geben, Matthias Anbuhl

nicht klickbar? bitte hier anmelden.

Veranstaltungen

Änderung: Seminar „Mit Witz und Wertschätzung entwaffnen“

Deckblatt Flyer

Konfliktprävention für Pädogog/inn/en aus Jugendwerkstätten und Pro-Aktiv-Centren, 30.09.2020,...

Änderung: Seminar „Psychologie für Nicht-Psycholog/inn/en“

Deckblatt Flyer

Basiswissen zu psychischen Erkrankungen, 25.09.2020, Hannover, "Rotation" in den ver.di-Höfen

Änderung: Seminar "Nicht nur Blicke können töten..."

Deckblatt Flyer

Gewalt und Verletzung durch Sprache, 16.09.2020, Hannover, Stephansstift

Downloads

Fortbildungskatalog 3/2020

Forbildungskatalog PACE JuWes

für Pro-Aktiv-Centren und Jugendwerkstätten

Themenheft 1/2020

Deckblatt Themenheft

Alle sind gefragt! Demokratiebildung und Partizipation in der Jugendsozialarbeit

Themenheft 3/2015, aktualisierte Neuauflage Dez. 2019

Das Fördern planen – Individuelle Förderplanarbeit in Jugendwerkstätten und Pro-Aktiv-Centren

Stellungnahmen

Fünf Fragen zur zukünftigen Ausrichtung der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen

Deckblatt 5 Fragen zur JSA

an den Vorsitzenden der Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen (LAG...

Seminar "Praktika erfolgreich absolvieren Probleme reduzieren, Abbrüche vermeiden"

für Pro-Aktiv-Centren und Jugendwerkstätten, 12.06.2018, Hannover, Stephansstift

Flyer Praktika


Betriebspraktika sind ein fester Bestandteil der Integration von Jugendlichen in den Arbeitsmarkt. Doch oftmals kommt es während eines Praktikums zu Problemen im Betrieb und das Praktikum wird im ungünstigsten Fall abgebrochen. Analysiert man die Gründe, findet man häufig die Ursache in ungeklärten Erwartungshaltungen der Praktikumsbeteiligten, fehlenden Informationen und klaren Absprachen über die Zielsetzung, die Inhalte und den Ablauf des Praktikums.

Während des Seminars sollen gemeinsam sinnvolle und notwendige Aktivitäten zur Vorbereitung und Betreuung eines Praktikums erarbeitet werden. Im Vordergrund stehen dabei die Leitfragen:

  • Wie können die Erwartungshaltungen der Praktikumsbeteiligten ermittelt und gegenseitig vermittelt werden?
  • Wie sieht eine gute Vorbereitung der Praktikanten aus?
  • Welche Aktivitäten ermöglichen eine gute Betreuung von Praktikant und Betrieb während des Praktikums.


Neben einem entsprechenden Trainerinput werden die Punkte durch Austausch von „Best-Practice“-Beispielen von den Teilnehmer/innen erarbeitet.
Mit verschiedenen Checklisten und Fragenkatalogen erhalten die Teilnehmer/innen praktisches Arbeitsmaterial zur Umsetzung der Seminarinhalte in der Praxis.

Dateien:
Flyer_Praktika_01.pdf420 K
erstellt am: 11.04.2018