jugendsozialarbeit nord 211, Oktober 2019

Titelblatt Infodienst

Jessica Schleinkofer: Projekte zur Nachhaltigkeit – eine Chance für junge Menschen in...

nicht klickbar? bitte hier anmelden.

Downloads

Themenheft 3/2019

Deckblatt Themenheft Erfolgsgeschichten

Warum sich Dranbleiben lohnt! Erfolgsgeschichten und -konzepte

Fortbildungskatalog 4/2019

Forbildungskatalog PACE JuWes

für Pro-Aktiv-Centren und Jugendwerkstätten

Themenheft 2/2019

Deckblatt Themenheft

Doing Culture – Wege zu selbstbestimmter Teilhabe

Stellungnahmen

Fünf Fragen zur zukünftigen Ausrichtung der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen

Deckblatt 5 Fragen zur JSA

an den Vorsitzenden der Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen (LAG...

Immer Online?! Zwischen Zeitgeist, exzessiver Nutzung und Abhängigkeit für Pro-Aktiv-Centren und Jugendwerkstätten

30.10.2019, Stephansstift Hannover

Deckblatt Flyer

Games, Chats und Videos können für Jugendliche und junge Erwachsene so reizvoll und
spannend sein, dass sie damit gar nicht mehr aufhören wollen. Durch Smartphones stehen
digitale Angebote auch unterwegs zur Verfügung. Die Meinungen darüber, wieviel
Mediennutzung normal und angemessen ist, gehen oft weit auseinander.
Die Drobs Hannover / STEP gGmbH arbeitet seit vielen Jahren mit jungen Menschen im
Bereich der Suchtprävention. Die stoffungebundenen Süchte spielen hierbei eine immer
größere Rolle. Ständige Erreichbarkeit über das Smartphone und stundenlange Sitzungen in
Onlinespielen sind nur zwei von vielen Symptomen, die in der Suchtprävention Thema werden.
In dem Tagesseminar bekommen die Teilnehmer/innen einen Überblick über die Faszinations-
faktoren des Internets genauso wie einen Einblick in eine krankhafte Nutzung digitaler Medien.
Mit anschaulichen Beispielen und Übungen wird das Thema den Teilnehmer/innen nahe
gebracht. Geht es möglicherweise um Prokrastination, Kompensation oder komplementäre
Nutzung?
Verschiedenste Methoden zum Gesprächseinstieg, zur Gesprächsführung sowie zur
Vermittlung in professionelle Hilfseinrichtungen für den/die Klient/innen werden trainiert.
Die Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung und dem persönlichen Umgang mit
verschiedenen digitalen Medien runden den Tag ab.


Maximale Teilnehmer/innenzahl: 20

Dateien:
Flyer_Immer_Online.pdf1.1 M
erstellt am: 05.06.2019