BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Arbeitswelten im Wandel - Anforderungen an die Jugendsozialarbeit

Dass sich die Arbeitswelt mit der zunehmenden Digitalisierung verändert, ist klar. Doch welche Kompetenzen sollten Jugendliche ausbilden, damit sie auf einen digitalisierten Berufsalltag vorbereitet sind? Hierzu führte das IN VIA-Projekt „Di.Ko. Digitale Konzepte in der Jugendsozialarbeit“ kurze Interviews mit Unternehmen durch.
Es zeigte sich, dass vor allem soziale Aspekte wichtig sind: Souveränität in der (digitalen) Kommunikation, kritisches Reflexionsvermögen gegenüber (medialen) Inhalten, Anpassungsfähigkeit und Kreativität. Diese Kompetenzen sind nicht nur für die berufliche Integration von Bedeutung. Die Jugendsozialarbeit ist gefragt, ihre Zielgruppen darin zu unterstützen, diese Kompetenzen (weiter) auszubilden. Die Online-Workshopreihe „Digitalisierung in der Jugendsozialarbeit: Praxis – Diskussion – Vision“ setzte hier an. IN VIA organisierte acht 2-stündige Workshops mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit e.V. und IN VIA Dortmund e.V. und gab Fachkräften damit Anstöße für die sozialarbeiterische Praxis. Neben Impulsen aus unterschiedlichen Fachdisziplinen und innovativen Projekten erhielten die Teilnehmer*innen auch Einblicke von einem Industriebetrieb.

 

Quelle: IN VIA: Im Blickpunkt 2022

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 13. Mai 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen