BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Online-Seminar »Reingefallen!« – Warum Desinformation und rechte Propaganda im Netz wirken und wie man mit Jugendlichen darüber spricht

09. 11. 2021 bis 16. 11. 2021

Seminar: 09. & 16.11.2021 | jeweils 9:30-13:00 Uhr
Techniktest (verbindlich): 03.11.2021 | 11:00 Uhr, danach Einführung in Big Blue Button (optional)

 

Die sozialen Medien haben das Netz demokratisiert. Während früher Journalist*innen als „gatekeeper“ darüber entschieden haben, welche Informationen an die Öffentlichkeit kommen, so kann heute jede*r über Twitter, Instagram, You-Tube und Co eine potenziell große Öffentlichkeit erreichen.
Insbesondere für Jugendliche und junge Erwachsene ist es oft nicht leicht, sich bei der Fülle an Informationen im Netz zurechtzufinden: Welche Informationen sind seriös und welchen Quellen kann ich vertrauen? Wird mir eine objektive Nachricht oder eine subjektive Meinung präsentiert? Wie erkenne ich Manipulationen?
Die Grenzen des Sagbaren verschieben sich unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit sukzessive nach rechts, sogenannte „Alternative Medien“ verbreiten Halb- oder Unwahrheiten und Desinformationskampagnen manipulieren zunehmend die Meinungsbildung. Nicht selten werden Jugendliche in sozialen Netzwerken direkt und jugendaffin adressiert, um an ein antidemokratisches Weltbild herangeführt zu werden.
Um diesem Problem präventiv zu begegnen, müssen Fachkräfte fortgebildet und für das Thema sensibilisiert werden. Nur so können sie junge Menschen bei dem Erwerb von Medien- und Informationskompetenzen unterstützen und sie adäquat auf diesem Weg begleiten. In der Fortbildung beleuchten wir aktuelle Diskurse zu Desinformationen und rechter Online-Propaganda und erproben Gegenstrategien, um den Phänomenen aktiv begegnen zu können. Warum funktionieren Desinformationen so gut? Welche Faktoren begünstigen ihren Verbreitungsgrad? Und wie können wir diese Themen in der Arbeit mit jungen Menschen aufgreifen und ihre Kompetenzen stärken?


Die Veranstaltung bietet eine Mischung aus Theorie und Praxis. Neben Einblicken in aktuelle Diskussionen stehen das Kennenlernen uns Ausprobieren von (digitalen) Tools und Methoden der politischen Jugendbildung im Fokus. Diese sollen Ihnen helfen in Ihrer Arbeit niedrigschwellig mit jungen Menschen zu diesen Themen ins Gespräch zu kommen.


Diese Fortbildung wird von der NBank im Rahmen des Scorings als Qualifizierungsnachweis für das Querschnittsziel „Chancengleichheit und Nichtdiskriminierung“ anerkannt.

 

Flyer

Datenschutzinfo für Online-Veranstaltungen

 
Foto zur Veranstaltung

 

Veranstaltungsort

Online

 

Veranstalter

Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen (LAG JAW)

Kopernikusstraße 3
30167 Hannover
www.nord.jugendsozialarbeit.de


bei Fragen zum Inhalt
Florian Steenken
Tel.: 0511 / 121 73-39


bei Fragen zur Anmeldung
Ina Samusch
Tel.: 0511 / 121 73-41