BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gesunde Abgrenzung! Balance finden zwischen Nähe und Distanz für Anleiter*innen aus Jugendwerkstätten

14. 10. 2021 bis 15. 10. 2021

Die Vorbereitung und Begleitung junger Erwachsener beim Bewerbungsprozess ist ein wichtiger Aspekt in der Arbeit von pädagogischen Mitarbeitenden. Wie können Sie die jungen Menschen bestmöglich motivieren und unterstützen?
In der Begleitung oder Betreuung von jungen Menschen ist Empathie und Einfühlungsvermögen eine wichtigste Kompetenz. Doch manchmal wird es „des Guten zu viel“. Wir sind bei den Anderen und können sie verstehen doch verlieren wir uns selber aus dem Blick. Gute, gesunde Abgrenzung kann Erschöpfung und Stress vorbeugen.


Wir werden uns praxisnah mit einem Persönlichkeitsmo-dell beschäftigen. Das Riemann-Thomann-Modell als „Landkarte“ unterschiedlicher Persönlichkeiten gibt uns eine Orientierung, wo wir selber stehen und welche Bedürfnisse wir haben – zeigt uns aber auch, welche Bedürfnisse andere Menschen haben.
Woran merke ich, dass meine Grenzen überschritten werden? Körperliche Wahrnehmungen, sogenannte somatische Marker, können uns helfen, Situationen schneller zu erkennen und zu stoppen. Auch eine andere, klare(re) Kommunikation kann hilfreich sein, um konstruktiv „nein“ zu sagen.


An zwei Tagen werden wir uns mit Gedanken, Gefühlen, Kommunikation und Verhalten beschäftigen. Kleine theoretische Einheiten und viel Üben und Ausprobieren sollen helfen, das Gelernte in der Praxis umzusetzen.
Datum und Uhrzeit

 

Flyer

 
Foto zur Veranstaltung

 

Veranstaltungsort

Stephansstift

Kirchröder Str. 44

30625 Hannover

 

Veranstalter

Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen (LAG JAW)

Kopernikusstraße 3
30167 Hannover
www.nord.jugendsozialarbeit.de


bei Fragen zum Inhalt
Franziska Hermes
Tel.: 0511 / 121 73-31


bei Fragen zur Anmeldung
Ina Samusch
Tel.: 0511 / 121 73-41