BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Deutschlandweite Aktionswoche #HierWirdGeimpft

Vom 13. bis 19. September 2021 findet die deutschlandweite Aktionswoche #HierWirdGeimpft statt. Das BMFSFJ bittet dafür um Unterstützung.
#HierWirdGeimpft soll für die Bürgerinnen und Bürger vorhandene Impfangebote noch sichtbarer machen, zu zusätzlichen Impfangeboten vor Ort anregen und ihnen unter einem gemeinsamen Motto eine möglichst große Aufmerksamkeit verleihen. Es geht darum, dass alle im Land für die Impfkampagne noch einmal die Ärmel hochkrempeln und ihr so einen weiteren Schub vor dem
Herbst geben. Denn vielen Menschen wird die Impfung einfacher gemacht, wenn sie unkompliziert und auch spontan bei sich vor Ort eine Corona‐Schutzimpfung bekommen können, ob auf dem Marktplatz, dem Sportplatz, am Ärztezentrum oder vor dem Supermarkt.


Wie können Sie zum Erfolg der Aktionswoche beitragen?

  • Unterstützen Sie den Aufruf zur Impfaktion kommunikativ. Nutzen Sie z. B. den Hashtag #HierWirdGeimpft in den sozialen Netzwerken, um auf die Aktionswoche aufmerksam zu machen. Während der Aktionswoche: Nutzen Sie den Hashtag #HierWirdGeimpft zusammen mit dem Hashtag Ihrer Stadt (#Musterstadt), um auf Impfaktionen aufmerksam zu machen.
  • Leiten Sie Informationen und Materialien zur Impfwoche an Ihre Netzwerke weiter.
  • Überlegen Sie, ob Sie Akteure kennen, die eine Impfaktion durchführen können. Falls ja: Motivieren Sie diese, sich an der Aktionswoche zu beteiligen. Gewinnen Sie Akteure der Zivilgesellschaft dafür, eigene niedrigschwellige Impfaktionen vor Ort auf den Weg zu bringen.
  • Sie können sogar eigene Impfaktionen ausrichten? Dann nehmen Sie an der Aktionswoche teil!


Warum eine Aktionswoche?
Mittlerweile sind fast 60 Prozent der Deutschen vollständig gegen COVID‐19 geimpft. Das ist bereits ein großer Erfolg. Im Kampf gegen das Coronavirus SARS‐CoV‐2 und Virusvarianten ist jedoch wichtig, dass sich noch deutlich mehr Menschen impfen lassen. Die Corona‐Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS‐CoV‐2 bietet wirksamen Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus SARS‐CoV‐2 und insbesondere vor schweren Krankheitsverläufen.
Angesichts derzeit steigender Infektionszahlen sowie des anstehenden Herbstes ist es jetzt besonders wichtig, die Impfbereitschaft innerhalb der Bevölkerung in eine möglichst hohe Impfquote zu übersetzen. Dafür sind möglichst viele niedrigschwellige Angebote sowie eine möglichst große Aufmerksamkeit für diese Angebote nötig.
Unter dem Link filebox.s‐f.family/fl/8PzuL5zFw5 (Gültig bis 30. November 2021) und auf www.hierwirdgeimpft.de finden Sie weitere Informationen sowie eine kompakte Handreichung mit Checkliste für die Organisation einer eigenen Impfaktion vor Ort. Auf der Website werden die
Impfaktionen im Rahmen von #HierWirdGeimpft u. a. über eine Deutschlandkarte mit Verlinkung zu den Webauftritten der Landesministerien zu finden sein.

 

Quelle und weiterführende Informationen: Sabine Schulte Beckhausen, Referatsleiterin 506, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, TEL +49 (0)3018 555-2208, INTERNET www.bmfsfj.de, 1.9.2021

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 14. September 2021

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen